Ausgabe:
Wichtige Hinweise für das Lohnbüro zum Jahreswechsel

Ausstellung, Korrektur und Stornierung von Lohnsteuerbescheinigungen

Mehr ...
Aufbewahrungsfristen

Was zum 31.12.2017 vernichtet werden kann

Mehr ...
BFH begünstigt auch Zweit - und Ferienwohnungen

Verkauf von Zweitwohnungen innerhalb von zehn Jahren steuerfrei

Mehr ...
Kaufkraftzuschläge 2017

Neues BMF-Schreiben

Mehr ...
Neues Steuersystem für den digitalen Raum

Pläne der EU-Finanzminister für neue Steuern

Mehr ...
BahnCard für Mitarbeiter

Spendiert der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern beispielsweise zum neuen Jahr eine BahnCard 100 oder 50, stellt sich regelmäßig die Frage nach der Versteuerung als Arbeitslohn.

Mehr ...
Kapitaleinkünfte: Günstigerprüfung auch nachträglich möglich

Kapitalanleger sollten zum Jahresende die Höhe der übrigen Einkünfte mit Ausnahme ihrer Kapitaleinkünfte prüfen lassen.

Mehr ...
Neue Sozialversicherungswerte 2018

Die Bundesregierung hat Anfang Oktober 2017 den Referentenentwurf für die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2018 vorgelegt.

Mehr ...

Steuernews

Neuregelungen 2013 im Steuer- und Sozialversicherungsrecht

Zum 1.1.2013 treten 25 neue Gesetze in Kraft ...mehr

Welche Unterlagen zum Jahreswechsel vernichtet werden können

Künftig soll für Dokumente eine kürzere Aufbewahrungsfrist von 8 Jahren gelten. ...mehr

Sonderzahlungen: Keine Steuer auf fiktiven Arbeitslohn

BFH stellt klar: Keine steuerpflichtigen Einnahmen bei Verzicht auf Entgeltansprüche ...mehr

Besteuerung von Streubesitzdividenden

Gesetzlich normierter Erstattungsanspruch für ausländische Anteilseigner ...mehr

Neuregelungen 2013 im Steuer- und Sozialversicherungsrecht

2013

Ende November 2012 billigte der Bundesrat insgesamt 25 neue Gesetze. Das Jahressteuergesetz 2013 sowie die Neuregelungen zur Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts werden derzeit noch im Vermittlungsausschuss beraten.

Sozialversicherungsrecht

Angehoben wurde zum 1.1.2013 die Verdienstgrenze für Minijobs. Diese beträgt ab dem 1.1.2013 450 € (bisher 400 €). Für Midijobber (Beschäftigte in der so genannten Gleitzone) erhöht sich die Entgeltgrenze von 800 € auf 850 €. Außerdem wurde der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung auf 18,9 % gesenkt (bisher 19,6 %). Die Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt neu 4.350 € im Monat. Die Beitragsbemessungsgrenzen für die gesetzliche Rentenversicherung betragen 5.800 € im Monat bzw. 4.900 € in den neuen Bundesländern.

Verkehrsteueränderungsgesetz

Elektrofahrzeuge bzw. Fahrzeuge mit einem Ausstoß von weniger als 50g CO2/km werden künftig von der Kraftfahrzeugsteuer befreit.

Gesetzgebung 2013

Gleichzeitig wartete die Bundesregierung noch im IV. Quartal 2012 mit einer Reihe neuer Gesetzesinitiativen auf, die im Laufe dieses Jahres beraten bzw. in Kraft treten werden. Der Entwurf eines Gesetzes zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts enthält u. a. eine Anhebung der steuerfreien Übungsleiterpauschale um 300 € auf 2.400 € und der Ehrenamtspauschale von 500 € auf 720 €. Das geplante Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im notariellen Beurkundungsverfahren soll Immobilienkäufer besser vor dem Kauf so genannter Schrottimmobilien schützen. Auch ein neues Steuervereinfachungsgesetz 2013 wurde bereits im Dezember auf den Weg gebracht. Dieses sieht unter anderem die Anhebung des Arbeitnehmer-Pauschbetrags auf 1.130 € vor. Das kommende Jahr dürfte also spannend bleiben.

Stand: 12. Dezember 2012

Datenschutz Logo: Facebook Drucken
design by atikon.com
Logo Ingenerf Steuerberatung Wirtschaftsberatungs- und Treuhandgesellschaft mbH Werthauser Str. 39 | 47226 Duisburg | Deutschland Work Telefon: Work02065 - 6760 - 0 | Fax: Fax02065 - 6760 - 60 | E-Mail:
Atikon Kornstraße 4 4060 Leonding Österreich Work Work+43 732 611266 0 Fax+43 732 611266 20